Spiegelbild-Coaching, Farb- und Stiltest, nonverbale Kommunikation, Stimme und Klang

Auch wenn Du keine graue Maus bist, macht es Dir  trotzdem Probleme beachtet und angeguckt zu werden?

Du stehst nicht gern im Mittelpunkt? Was sind die Hintergründe dafür? Warum versteckst Du Dich lieber?

Diese Stress-Faktoren lassen sich mit dem präzisen Wingwave-Coaching herausfiltern und auflösen. Du kannst besser mit dem umgehen, was Dir zuvor Stress gemacht hat. Natürlich gehört noch viel mehr dazu, was Deine Persönlichkeit zum Leuchten bringen kann:

Der Blick in den Spiegel

Was sagt Dir Dein Spiegelbild? Bzw. was sagst Du zu deinem Spiegelbild? Lächelst Du es an, wenn Du Dich darin siehst, oder verziehst Du die Mundwinkel? Siehst Du hauptsächlich, das, was Deiner Meinung nach nicht stimmig ist? Bekommst Du Stress, wenn Du länger in den Spiegel siehst? Lehnst Du Dich sogar ab? Das Wingwave-Spiegelbild-Coaching steht dafür, dass es uns genau dorthin führt, wo Dein kritischer Blick hinfällt. Du kannst Dich nach dem Coaching mit Deinem Spiegelbild anfreunden und Dich mit ihm versöhnen. Denn Du bist so, wie Du bist in Ordnung und liebenswert.

Farben und Stil

Wenn Dein Selbstwertgefühl aufgebaut wird und Du Dich wohler fühlst mit Dir, strahlst Du auch mehr nach außen. Farben sind ein Spiegel der Seele, sie können Dich aufbauen und ebenfalls stärken. Sie können außerdem beruhigend auf Dich einwirken. Du kannst Dich trauen, auch mal nach Kleidung zu greifen, die Du "normaler-weise" nicht für Dich ausgewählt hättest. Doch, wenn Du Dich insgesamt sicherer und wohler mit Dir fühlst, kann der Mut wachsen. Du bekommst langsam den Mut, aus Deinem Schatten herauszutreten. Vielleicht kannst Du sogar irgendwann Deine ganz persönliche "Marke" kreieren?! 

Stimme und Klang

Die meisten Menschen, die nicht gern im Fokus stehen mögen, reden häufig auch recht leise. Da sie das stresst, kann die Stimme brüchig und Du kurzatmig werden. Darunter leidet auch der Klang. Vielleicht hast Du das mal bei einem Gesangswett-

bewerb gesehen, dass plötzlich Töne nicht richtig getroffen oder Texte nicht behalten werden. Meistens genau dann, wenn's darauf ankommt. Um z. B. in einem Gespräch mit Vorgesetzten oder dem zukünftigen Chef zu punkten, kann das eine Menge ausmachen, wenn Stimme und Klang Deine Persönlichkeit unterstreicht. Es geht darum klar und deutlich zu sprechen, verstanden zu werden, sich dabei auch wohl und sicher zu fühlen.