Meine Blockaden-Hitparade

Meine Blockaden-Hitparade

Also Leute, das muss jetzt mal sein :-) Warum sollte eigentlich alles leicht gehen - das wäre doch zu einfach, oder? Deshalb hier und heute mal meine Blockaden-Hitparade. Denn immer wieder kommen Kunden zu mir, die "eigentlich" alles andere wollen, als weiterhin ihre Probleme behalten. Doch immer wieder werden sie aufgehalten ...

 

Wenn ich auf mich zurückschaue und mich heute sehe, weiß ich sehr gut, welche Platz die Nummer 1 bekommt. Aber ich mach's mal ein bisschen spannender und beginne zunächst mit Top 5. Denn das, was ich heute weiß, war ja schließlich auch eine Entwicklung. Und die könnt ihr natürlich auch machen ...

TOP 5

Für mich belegt mit Top 5 jemand, den wir wahrscheinlich alle sehr gut kennen. Er wird oft zitiert und hat für manche einen noch viel höheren Stellenwert. Für mich selbst ist diese Blockade eine, die ich zwar gut kenne, die sich aber nur Phasenweise einschleicht. Denn ich habe genug Willensstärke, die mich dann doch immer wieder "rettet".

 

Sicher habt ihr ihn längst erkannt: Den inneren Schweinehund. Wenn ich ihn zwar erkenne, ihn aber übermäßig füttere, wird er übergewichtig und dann phlegmatisch. Das kann dann dauern! Je länger Du ihn fütterst, desto mehr Übergewicht bekommt er natürlich auch. Und ihr wisst wie das mit den Diäten ist ... Um diese Blockade abzubauen, braucht's Zeit.

TOP 4

"Ich melde mich bei Dir!" Kennt ihr das auch? Gern genommen, weil Du dadurch Zeit gewinnst. Davon gibt es noch eine Steigerung. "ICH melde mich dann bei Dir, versprochen!" oder auch "ich melde mich sobald es mir möglich ist ...!" Daran ist nichts falsch und natürlich kannst du das zu jemandem sagen.

 

Wovon hier die Rede ist: "Der liebe Gott erhalte Dir deine Ausreden!" Das jedenfalls sagte mein Vater früher oft zu mir. Auch Ausreden sind Blockaden. Denn in diesen Momenten schaust Du nicht hin. Du wählst lieber den Weg einer Ausrede, weil Du diese Thema dann vom Tisch hast. Ausreden verschaffen Dir zwar erstmal Luft, doch bleibt das Thema/Problem hartnäckig an Dir kleben. Schließlich hast Du es noch nicht gelöst. 

TOP 3

Ich "muss" heute unbedingt noch einkaufen. Der Kühlschrank ist total leer. Und dann eigentlich auch noch waschen. Mein Schrank ist langsam leer. Aber, hey, was soll's, das mache ich morgen ... Und am nächsten Tag kommt noch etwas dazu usw. Der Berg wächst langsam aber sicher an. Mensch, ich "muss" noch soooo viel machen ...! Ne, aber das mache ich morgen - ganz bestimmt.

 

Oh je, wenn Du einmal mit dem Aufschieben anfängst! Daraus kann ein ziemlicher Rattenschwanz werden. Wenn der Berg immer höher wird, wird's ja auch immer schwerer. Vor allem der Anfang. Denn den Überblick hast Du ja längst verloren. Wenn die Aufschieberitis oder im krassen Fall auch Prokrastination genannt zuschlägt, kann daraus eine dicke Blockade werden. Kann. Muss aber nicht. Kommt eben darauf an, wann Du Dich aufraffen kannst. 

TOP 2

An dieser Stelle sei noch mal gesagt, dass es um meine persönliche Hitliste geht. Das ist mein Eindruck, es handelt sich auch um eigene Erfahrungen. Und natürlich auch der meiner Kunden, die es mitunter viel einfacher hätten, wenn sie sich nicht so im Wege stehen würden. Aber verrate euch, dass ich mich unter diesen Top 5 durchaus wiederfinde.

 

Deshalb landet - nicht ganz unerwartet auf diesem Platz - die Zweifel. Zweifel, wer hat sie nicht einmal, sind mega wichtig, damit Du z. B. Deine Entscheidungen hinterfragst. Die Steigerung davon (zumindest für mich) sind Selbstzweifel. Oh, mein, Gott! Damit kannst Du Dich aber so was von torpedieren! Das ist dann so, als würdest Du Dir den Stuhl unter dem Hintern wegziehen. Zweifel können Dir also extrem im Wege stehen und eine Blockade sein, wenn es darum geht, dass Du eingetretene Pfade verlässt und Dich überwindest etwas Neues zu machen. Und plötzlich geht alles ganz leicht. Ganz leicht? Halt! Kann es sein, dass alles ganz leicht geht/fällt? Da ist doch bestimmt etwas faul.

 

Mit Deinen Zweifeln (übrigens kenne ich sie auch sehr gut) schwächst Du Dich und Deinen Körper. Sehr gut zu sehen, wenn ich im Coaching jemanden habe, der an etwas zweifelt. Der Fingertest (aus Daumen und Zeigefinger, auch Myostatiktest) bringt es an den Tag. Zweifel und Skepsis, zwei, sie sich verstehen. Doch dieses Pärchen ist mit Vorsicht zu betrachten!

TOP 1

Und hier kommt sie nun. Die ultimative Top 1 meiner Blockaden-Hitparade. Ich kann euch sagen, dass sie jeder kennt und jeder hat. Ausnahmslos. Sie blockiert Dich nicht nur, sondern hält Dich insgesamt von Deinem Wachstum ab. Sie steht dafür, ob Du erfolgreich bist, oder weiterhin so vor Dich hin dümpelst. Dabei hat TOP 1 auch mal eine total wichtige Funktion gehabt. Überlebens wichtig zum Teil!

 

Top 1 ist nicht umsonst Top 1, denn das aufzugeben, würde Dein Leben  wahrscheinlich bahnbrechend verändern. Und stell Dir das einmal vor. Alles ohne Handbremse, Netz und doppelten Boden! Aber jedenfalls in Maßen, würdest Du so viel mehr Hürden überwinden können. Dein ICH könnte aus seinem Schatten treten und im Licht stehen. Hiermit lasse ich die Katze aus dem Sack: Ich spreche von Deinen Überzeugungen/Glaubenssätzen. Wie oft stehen sie Dir im Weg. Wie oft glaubst Du sie noch immer. Wie oft stehen sie als Deine Wahrheit in Deinem Leben. 

 

In der Zeit, als sie entstanden sind, waren auch sie sehr wichtig und lebensnotwendig. Sonst hätten sie Dich womöglich nicht überleben lassen. Doch längst ist es daran, dass Du sie hinterfragst. Aus welcher Zeit kommen Deine Überzeugungen? Haben sie noch Relevanz? Bringen sie Stress oder Frieden in Dein Leben? Wovon halten Sie Dich ab?

 

Hast du auch eine Blockaden-Hitparade? Wie sieht Deine aus? Wenn Du sie wirklich verändern möchtest, können wir das schneller gemeinsam schaffen. Wenn Du dazu mehr wissen möchtest, schreibe mir oder ruf mich an. Ich freue mich schon auf unser Gespräch! Oder, du buchst gleich ein Coaching, dann weißt Du, wovon ich spreche ;-)