Vermeiden bringt nix - wichtige Schritte aus der Angst

Vermeiden bringt nix - wichtige Schritte aus der Angst

Das Schlimmste bei Angstzuständen ist im Grunde die Erwartungsangst. Du bist in Gedanken weit vorher damit beschäftigt, dass Deine Angst wiederkommen könnte. 

 

Ging mir selbst auch so. Ja, ich weiß genau wovon ich spreche, auch wenn es ewig her ist. Ich hatte mir schon zu Hause überlegt, was ich mache, falls ich wieder eine Angst-Panik-Attacke bekomme. Und damit habe ich mich gleichzeitig sehr eingeschränkt.

 

Je mehr ich mich mit meiner Angst beschäftigte, desto mehr hatte ich mich auch eingeschränkt. Meine Möglichkeiten und mein Radius wurden dabei zunehmend kleiner. Doch der erste Schritt war wegweisend. Ich verstand irgendwann, wie viel Macht ich der Angst damit über mich und mein Leben gab.

Erste Schritte aus der Angst: Mutig gegen das Vermeiden

Wenn Du also schon mal erkannt hast, wie sehr Angst Dein Leben einschränkt, hast Du schon viel gewonnen. Denn willst du das wirklich? Willst Du die Angst vermeiden? Schaffst du das wirklich?

 

Die Angst vermeiden zu wollen bringt - richtig, gar nichts! Denn alles, was Du umgehen, also vermeiden willst, verstärkt sich meistens sogar noch. Das heißt, wenn Du, so wie ich seinerzeit, anfängst Dinge zu umgehen, verlierst Du damit die Angst nicht. 

 

Deshalb kann ich nur empfehlen, der Angst die Stirn zu bieten. Lass nicht länger zu, dass sie Dich und Dein Leben einschränkt. Denn vermeidest Du weiter, wird meist der Radius der Möglichkeiten immer kleiner. Die Erwartungsangst bestimmt Dein Leben und nicht Du die Angst. Daher ab jetzt: Jeden Tag ein bisschen mutiger!

Wie Zuversicht und Mut wachsen können

Vor langer Zeit, als ich mit Angst zu tun hatte, gab es leider die Wingwave-Methode noch nicht. Ich kann nicht mehr sagen, wie lange es brauchte, dass ich meine Angst überwand. Doch mit Wingwave kommst Du auf jeden Fall schneller an die Punkte, die für die Angstauslöser stehen.

 

Mit Wingwave ermittele ich punktgenau, was hinter der Angst seht. Die Gründe, weshalb diese Angst entstanden ist. Wenn die Stresstrigger abgebaut wurden, kann dahinter Klarheit, Mut und Zuversicht entstehen. Diese drei Aspekte können die Garanten dafür sein, dass Du Ängste viel schneller in den Griff bekommst und sie besiegst.

 

Wenn Dich die Angst plötzlich überfällt, bist Du verunsichert, irritiert und traust Dir nicht zu, sie zu überwinden. Ein unglücklicher Kreislauf geht damit einher. Doch gemeinsam können wir ihn durchbrechen.

Wingwave kann, was andere Therapien meist nicht können

Wingwave ist zwar "nur" ein Coaching, doch setzt ganz anders an, als herkömmliche Therapien. Gesprächstherapien versuchen über das Gespräch die Angst in den Griff zu bekommen. Eine Konfrontationstherapie z. B. geht ganz direkt auf die Angst zu, um sie zu besiegen. Wingwave dagegen ermittelt die exakten Auslöser. Das Winken über die Augen, lässt das auch emotionale, was mit dem Erlebten einher geht, nicht unbeachtet. Das, was aus den gemachten Erfahrungen nicht verarbeitet werden konnte, wird durch das Wingwave-Coaching präzise dazu gebracht. Viele Kunden schildern eine Erleichterung direkt nach dem Coaching.

 

Angst hat viele und unterschiedliche Gesichter und Auslöser. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass durch die Verarbeitung der Stresstrigger und die Abreaktion des Erlebten dazu führen kann, dass Ängste sehr viel einfacher überwunden werden können. 

 

Wenn Du mehr über Deine ganz persönliche Angst wissen möchtest und Dich fragst, ob auch Dir dieses Coaching weiterhelfen kann, rufe mich an unter 040 658 62 082. Du kannst mir aber auch schreiben unter susanne.koerner@gmx.com und Dich ganz unverbindlich informieren.