Weshalb ein Veränderungs-Turbo von 0 auf 100 gleich Stress hoch 10 sein kann

Darf es so schnell gehen ...?

Den Turbo einschalten

In meinen Behandlungen kann ich, je nach Methode, auch schon mal den Turbo einschalten. Häufig ist das auch genau der Wunsch, den meine Kunden haben.

 

Da wende ich das Turbo-Coaching der Wingwave-Methode an, oder etwas kann sich in einer Trance viel leichter lösen - wie auch immer, Veränderungen sollten unbedingt "ökologisch" sein. Das bedeutet, dass Du sie verkraften kannst. 

 

Denn Veränderungen stellen u. U. Dein bisheriges Leben auf den Kopf. Das ist nicht immer leicht, da Du Dir durch Deine Muster und Dein Verhalten ein Sicherheitsnetz gestrickt hast. Das könnte gefährdet sein, wenn sich Dein Leben nachhaltig ändert. Manchmal ist weniger deshalb viel mehr.

 


Negative Auswirkungen

Unglaublich, aber wahr, Veränderungen können auch viele negative Auswirkungen haben, die berücksichtigt werden sollten. Warum? Es gibt immer zwei Seiten einer Medaille. Daher wird es sowohl positive, als auch negative Auswirkungen mit sich bringen. Wenn Du Dir wünscht, dass Du besser für Deine Prüfung lernen kannst, ohne dass Deine Angst davor Dir mega im Wege steht, gibst Du ja damit auch etwas auf, was Dich geschützt hat. Dein Unbewusstes ist so schlau, dass es genau weiß, was es zu tun hat und blockiert und torpediert deshalb Deine Vorhaben. Wenn Du Dir deshalb gar nicht die Seite mit den negativen Auswirkungen anschaust, kann es sein, dass Du aus Angst keinen wirklichen Schritt vorwärts kommst. Weißt Du aber vorher, was mit Veränderungen auch einhergeht, kannst Du für Dich abwägen, ob das geht und ob auch keine Vorbehalte dagegen sprechen. 

Sich einlassen, vertrauen

Das wichtigste ist, ob nun der Turbogang eingelegt ist, oder ein längerer Prozess ansteht, dass Du Dich wirklich auf alles einlassen kannst und vertraust. Das Vertrauen sollte in die Person, also den Coach oder Therapeuten bestehen, in Dich selbst (deine Selbstwirksamkeit) und an die Methoden. Kannst Du vertrauen und bist offen, kann und darf i. d. Regel eine Menge "passieren". Ist dem aber nicht so, kann Dir von 0 auf 100 den Stress hoch 10 bringen. Einfach, weil Du dafür (noch) nicht bereit bist. Veränderungen im Leben sind für jeden individuell, ganz langsam oder auch turboschnell, nicht zu vergleichen - mit niemandem! Deshalb ist für Dein Ziel in dem Coaching oder der Therapie wichtig, dass das vorher abgeklärt wurde. Ein zu schneller Start in eine Veränderung kann Dir so nicht nur Stress hoch 10 machen, sondern auch traumatisch nachwirken.

Freu Dich drauf!

Eine positive Stimmung dem Prozess und natürlich auch dem Coach oder Therapeuten 

gegenüber, ist die halbe Miete für das Gelingen einer Zusammenarbeit. Ja, ichmöchte die Betonung auf die Zusammenarbeit legen, da Du die Person bist, die mitwirkt und umsetzt. Wenn Du Dich darauf freuen kannst, dass Du jemanden gefunden hast, der Dich positiv unterstützt und Dich diese Impulse wirklich weiterbringen, dann hast Du viel für Dich gewonnen! Es ist immer schöner, sich auf eine mögliche Lösung auszurichten, als ständig weiter um das Problem zu kreisen. Aus einem Hamsterrad auszusteigen und seine Komfortzone zu verlassen, wird nach meiner Erfahrung durch eine hohe innere Motivation überhaupt erst möglich. Der innere Druck mag Dich zum Coach/Therapeuten geführt haben, jedoch ist Freude und Motivation Dein Benzin für Deinen Motor - vielleicht auch Turbomotor. Und jetzt Du!


Ich bin seit 2010 Systemischer-Coach und biete einen  vielseitigen "Methodenkoffer":

  • Work-Health-Balance Coach für systemische Kurzzeitkonzepte
  • Wingwave-Coach
  • EMDR- und Hypnosetherapeutin
  • magic-words Trainerin 
  • Systemischer Coach 
  • staatl. gepr. Heilpraktiker für Psychotherapie

                                                   (mehr, siehe "Über mich") 

Die STARKmacherin - für Frauen: Coaching für souveränes Auftreten im Beruf. Mein Frauenspecial zur Stärkung der Persönlichkeit und für mehr Selbstsicherheit.

Ich mache Frauen stark!