Alles auf Anfang, oder, oder warum alles neu wird ...

In jedem Anfang wohnt ein Zauber inne ...

Dafür stehe ich ...

Manche meiner beruflichen Wegbegleiter werden vielleicht sagen oder denken: Endlich! Manche wundern sich möglicherweise - egal, meine Entscheidung steht fest. Die erste und nicht gerade einfache Zeit meiner Freiberuflichkeit ist vorüber, ohne dass ich sehr konkret für eine bestimmte Zielgruppe positioniert war. Hin und wieder hörte ich auch den Begriff "Bauchladen".  Als ich dann die Bekanntschaft mit der wundervollen und so wirkungsvollen Wingwave-Methode machte, dachte ich, diese sollte einfach jeder kennen und stellte diese in den Vordergrund. Dafür hörte ich mir dann an, dass ich nicht mit meinen Methoden werben solle. Kurzum, es gab irgendwann den Moment, in dem ich verstand, was meine Kollegen und Wegbegleiter meinten. Deshalb habe ich aktuell über ein Positionierungsseminar endlich meinen "Brennfaktor" gefunden - Yes!

 


Was das jetzt heißt

Wer meinen derzeitigen Arbeitsbereich: Stress und Ängste besiegen!" kennt, wird auch weiterhin zu mir kommen können. Und für mein neues Angebot trifft beides ja auch zu, denn in diesem Umfeld spielen Stress und Ängste eine große Rolle. Ich bin ja auch schon eine Weile mit meinem Angebot unterwegs und meine Kunden finden mich über Google oder Empfehlung gut. Trotzdem möchte ich mich ab sofort nur noch einer Zielgruppe bzw. einem bestimmten Klientel widmen, mit denen ich viel gemein habe. Um nun mal die Katze aus dem Sack zu lassen - zukünftig unterstütze ich Frauen, die trotz Schüchternheit beruflich erfolgreich sein wollen. Ich weiß selbst sehr gut, was das heißt, denn ich bin auch schüchtern. Die meisten sind überrascht, wenn ich das äußere. Doch ich habe einfach im Laufe der Jahre sehr viel gelernt, mich überwinden und meine Komfortzone verlassen können und über meine Freiberuflichkeit noch mal einen Wachstumsschub bekommen. Ich weiß also gut, was es bedeutet und welche Herausforderungen teilweise dahinterstehen.

Was mich verbindet

Mit dieser Zielgruppe bzw. mit diesen Frauen verbindet mich nicht nur, meine eigene Schüchternheit, sondern dass ich mitfühlen kann, wie es ist, wenn man sich überwinden will und es nicht oder nur schwer schafft. Wenn ich an früher denke, fallen mir gleich mehrere Beispiele ein, die dafür stehen, dass auch ich es nicht gerade leicht hatte. Manchmal war schon ein einfaches "danke" an jemanden etwas, was ich mich traute. Oder, jemanden zu bitten aus dem Weg zu gehen, mich vorbei zu lassen, ein zugiges Fenster zu schließen, geschweige denn jemanden vom anderen Geschlecht anzusprechen. Beruflich waren aus diesem Grund Autoritäten, Chefs und Vorgesetzte lange Zeit Angst einflößend. Ich kann deshalb sehr gut nachvollziehen,was das für Frauen wie mich bedeutet, wenn sie ihren Mut zusammennehmen und sich überwinden müssen. Manchmal liegen dann auch noch diverse unangenehme Erlebnisse im limbischen Systems des Gehirns und werden immer wieder angetriggert. Aber, die gute Nachricht, Du kannst es schaffen! Dafür stehe ich als ein Beispiel von vielen.

Gute Werkzeuge helfen

Ich habe seit 2009 viele Ausbildungen absolviert, die mir in der Arbeit mit schüchternen Frauen, hilfreiche Werkzeuge sein können. Ich bin also mehrere Schritte voraus und kann Dich wunderbar "abholen" und begleiten. Ich kenne die Herausforderungen, die vielen Wachstumsmöglichkeiten und mithilfe von tief wirksamen Methoden zum Kern vieler Auslöser vorstoßen. Jemanden in seine Balance zu bringen bedeutet gleichzeitig, dass man von einem ganz anderen Energielevel ausgehen kann. Die Energie wird nicht mehr von dem inneren Stress und der Angst,ich könnte mich blamieren aufgefressen. Vielmehr wächst die Zuversicht, die Kraft, das Zutrauen. Sich zu überwinden steht auf viel festeren Beinen. Die Coachings und Trainings meines zukünftigen Angebots tuen das Übrige dazu. Und ich weiß natürlich auch, dass Frauen oftmals ohnehin nicht so ernst genommen werden, wenn sie etwas für sich einfordern. Wie soll es dann schüchternen Frauen gehen? Sollen sie deshalb frustriert und mutlos aufgeben? Das wollen wir doch mal sehen! Seid gespannt, denn schon bald geht meine neue Seite online :-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ich bin seit 2010 Systemischer-Coach und biete einen  vielseitigen "Methodenkoffer":

  • Work-Health-Balance Coach für systemische Kurzzeitkonzepte
  • Wingwave-Coach
  • EMDR- und Hypnosetherapeutin
  • magic-words Trainerin 
  • Systemischer Coach 
  • staatl. gepr. Heilpraktiker für Psychotherapie

                                                   (mehr, siehe "Über mich") 

Die STARKmacherin - für Frauen: Coaching für souveränes Auftreten im Beruf. Mein Frauenspecial zur Stärkung der Persönlichkeit und für mehr Selbstsicherheit.

Ich mache Frauen stark!