Immer Stress mit der "richtigen" Entscheidung? - Wie Du es Dir leichter machst!

Ent_scheide Dich und vertraue!

Welcher Weg ist "richtig"?

Ich kenne das auch, dass es mir manchmal nicht gerade leicht fällt mich zu entscheiden. Natürlich treibt es mich manchmal auch um, weil ich mich für den "richtigen" Weg, Job, Partner, Urlaub usw, entscheiden möchte. Willkommen im Club! Eine Entscheidungsfindung kann einem schon den Schlaf rauben, den Kopf und das Herz schwer machen. Doch es gibt ein paar Fragen, Tipps und Tricks, die Dir dabei helfen, dass Du dich mit allem leichter tust und Dir diesen Stress gar nicht erst geben musst. Um Klarheit für sich zugewinnen und um Ruhe in die Entscheidungsfindung zu bringen, bedarf es gar nicht so viel. Bevor Du anfängst durch den Prozess zu gehen, frage Dich zunächst, wie perfekt Deine Entscheidung sein "muss" und ob es sein darf, dass Du auch mal eine Fehlentscheidung treffen triffst. Damit steht und fällt auch schon einiges. Das ent_lastet Dich bereits mehr als Du Dir vorstellen kannst. Außerdem fällst Du damit deutlich leider eine Wahl. 

 

 

Ja, nein, vielleicht ...?

Um das Chaos um Deine Wahl herum besser ordnen zu können, hat mir die Anwendung einer Pro und Contra-Liste immer super geholfen. Du holst Dir ein Blatt Papier und teilst es in Pro, Contra, Kompromisse bzw. das Vielleicht auf. Das Wichtigste dabei ist, dass Du wirklich ehrlich zu Dir selbst bist, wenn Du jetzt anfängst die Dinge zuzuordnen. Denn belügst Du Dich, weil Du Durch Dein Umfeld hin und hergerissen bist, lebst Du deren Leben und deren Vorlieben, nicht Deine eigenen. Deshalb horche gut in Dich hinein, wie stimmig sich deine jeweilige Wahl anfühlt. Was spricht für ein Ja, was für ein Nein, was muss in die Vielleicht-Spalte als Kompromiss? Ein Blatt Papier und eher nicht der Computer ist besser, weil Du jederzeit draufschauen und ggf. Deine Liste noch anpassen oder verändern kannst. Das macht das, was Du deswegen alles in Deinem Kopf bewegst, frei, und entlastet Dich. Damit kannst du für Dich alles für Deine Wahl klären und Dich viel leichter und besser entscheiden. 

Vertraue auf Dich!

Wenn du Durch Deine Pro und Contra-Liste auf ein Ergebnis gekommen bist, wirst du klarer sehen. Manchmal kannst du auch erst dann erkennen, dass weder etwas für Plan A noch für Plan B spricht, sondern dass alles für Plan C spricht. Nur im Kopf bewegt, macht das Stress und lässt Dich schlecht schlafen. Siehst Du aber das Ergebnis Deiner Wahl schwarz auf weiß vor Dir, kannst du viel besser hinter Deiner Wahl stehen. Im Gegenteil, vielleicht fällt Dir das eine oder andere sogar noch auf oder ein, an das Du dabei noch vorher gar nicht gedacht hast. Wenn Du Dich jetzt entscheidest, treffe Deine Wahl und vertraue darauf, dass sie die "richtige" ist. Wenn du davon ausgehst, dass Du Dir Deine Entscheidung nicht leicht gemacht und alle Für und Wider abgewogen hast, lass jetzt los! Je besser Du darauf vertrauen kannst, also auch auf Dein Selbstvertrauen bauen kannst, desto sicherer auch Deine "richtige" Entscheidung. und selbst wenn Du trotz allem einmal eine falsche Wahl getroffen haben solltest - kannst Du vieles darauf lernen für das nächste Mal!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0