Warum übernommene "Muster" Stress verursachen können

So ein Rucksack kann im Laufe des Lebens ziemlich schwer werden. Besonders, wenn Kinder genau so agieren, wie ihre Eltern es tun oder getan haben.


Eltern sind unsere Vorbilder und ohne, dass wir es manchmal wissen und wollen, übernehmen wir unbewusst typische Verhaltensweisen. Das ist nicht immer gut, denn wenn wir etwas übernehmen, muss es nicht zwangsläufig zu uns, unserem Charakter, zu unserer Art passen.


Das sich das als ein Stressfaktor auswirken kann, hat sich schon häufiger in meinen Coachings gezeigt. Wenn jemand ein bestimmtes Verhalten lebt, weil es ein Elternteil so vorgelebt hat und die Erziehung dieses Verhalten noch untermauert, können Kinder später oft nicht gut aus ihrer Haut. Sie übernehmen genau das Verhalten in Ihrem Erwachsenenleben.Vielleicht merken sie, dass sie schnell unter Druck stehen, dass sie zum Perfektionismus neigen, besonders hohe Ansprüche an sich und andere haben. Doch welche Auswirkungen das haben kann, wird meist erst mit körperlichen Beschwerden klar.


Diese Form des Stresses taucht spätestens im Berufsleben wieder auf, denn da müssen und wollen sie sich beweisen. Wenn dann der innere Druck ansteigt, weil sie viel zu oft über ihre Grenzen hinausgehen, kann daraus ein krankmachender Kreislauf entstehen. Wenn Sie z. B. immer miterlebt haben, dass Ihr Vater rund um die Uhr gearbeitet hat, sich deshalb auch wenig in die Familie einbringen konnte, oder die Losung ausgegeben wurde: "Egal, was ist, wenn jemand in der Familie Unterstützung braucht, hat man da zu sein" und Sie Ihrem Vater nacheifern wollen, kann es gut sein, dass Sie damit über Ihre Kräfte gehen. Jeder Mensch ist ein Individuum und wenn Sie "eigentlich" weder der gleichen Ansicht noch der Typ, wie Ihr Vater sind, befinden Sie sich dadurch schon gleich in einer Zwickmühle. Auch das macht Stress.


Wenn Sie Liebe, Anerkennung und Wertschätzung stets über Leistung bezogen haben, ist das ein Muster, was Sie durch Ihr Leben begleiten wird. Und auch damit kann es gut sein, dass Sie viel zu oft über Ihre Leistungsgrenzen gehen. Innerlich spüren Sie vielleicht das Bestreben, alles perfekt zu machen, strebsam und ehrgeizig Ihre Ziele zu verfolgen, so, wie Sie es von Zuhause kennen. Wenn Sie aber bei all dem, sich selbst gar nicht mehr wahrnehmen und Ihre Grenzen nicht mehr merken, ist Stress schon vorprogrammiert. Oft kommt er erst dann zum Vorschein, wenn Ihr Körper die Notbremse zieht. Anfangs mit Symptomen, die Sie noch abtun und nicht als Stresssymptome wahrnehmen können oder wollen. Zu einem späteren Zeitpunkt bemerken Sie unter Umständen, dass Sie plötzlich innerlich sehr unruhig, gereizt oder unkonzentriert sind. Oder Sie stellen fest, dass Sie sich neuerdings eher unsicher fühlen, ängstlich sogar usw. 


Hinter solche destruktiven Muster gilt es in meiner Arbeit zu schauen, sie ausfindig zu machen. Dabei hilft mir der kinesiologische Fingertest sehr, den ich wie ein Kompass benutze. Denn der führt mich hinter Überzeugungen, die Ihren Rucksack haben schwer werden lassen und hinter diesen besonderen Biografie-Stress. Ist das Muster entlarvt, kann die Spannung, die dahinter liegt, über die wachen REM-Phasen zum Abfluss gebracht werden. Der Körper kann entstressen und entspannen, die Stresshormone abfließen und Sie wieder zur Ruhe kommen. Für Sie kann das Verständnis wachsen, dass es Sinn macht, dass Sie Ihr eigenes Leben entdecken und leben, damit Sie dieses Muster hinter sich lassen können. Das ist ein Teil meiner erfolgreichen Coaching-Arbeit.


Entspannte Grüße, Ihre


Susanne Körner

(Foto: fotolia.com)

Ich bin seit 2010 Systemischer-Coach und biete einen  vielseitigen "Methodenkoffer":

  • Work-Health-Balance Coach für systemische Kurzzeitkonzepte
  • Wingwave-Coach
  • EMDR- und Hypnosetherapeutin
  • magic-words Trainerin 
  • Systemischer Coach 
  • staatl. gepr. Heilpraktiker für Psychotherapie

                                                   (mehr, siehe "Über mich") 

Die STARKmacherin - für Frauen: Coaching für souveränes Auftreten im Beruf. Mein Frauenspecial zur Stärkung der Persönlichkeit und für mehr Selbstsicherheit.

Ich mache Frauen stark!