Was Auftrittsangst mit einem Reitunfall zu tun hatte ...

So kann es gehen ... Lesen Sie hier die unglaubliche Geschichte einer Klientin:

 

Schon bei dem Gedanken daran stockte ihr der Atem, und sie wurde panisch, wenn sie nur daran dachte, dass Sie vor Publikum sprechen wollte. In diesem Zusammen-hang stand sie total unter Stress und es ging irgendwie gar nichts mehr.

 

Angefangen von schweißnassen Händen, einer zittrigen Stimme, bis hin zu Pudding in den Knien und totaler Angst zu versagen, war alles dabei. Sie wollte beruflich weiterkommen und dazu gehörte einfach, dass sie Vorträge hielt. Außerdem wollte sie so gerne über das sprechen, wofür brannte. Doch sie wusste genau, dass sie mit dieser Angst ihren Vortrag total versemmeln würde. 

 

Ein Tipp, der sich als sehr wertvoll entwickelten sollte

 

Doch dann bekam sie den Tipp, es mal mit einem wingwave-Coaching zu versuchen und damit ihre Angst in den Griff zu bekommen. Sie stellte sich ihrer Angst, weil sie einen klaren Kopf für ihre weiteren beruflichen Pläne brauchte.

 

Zunächst wurde getestet, was genau denn in der Situation mit Publikum das war, was ihre Angst auslöste. War es, dass alle Augen auf sie gerichtet waren oder lag es daran, dass Männern im Publikum saßen, die sie hemmten? Sicher war der Raum viel zu klein und es waren zu viele Menschen darin … Dieser Prozess ging ganz schnell. Denn der Test, welche „Stressorte (emotional oder körperlich) es ist bei dem sie ihre Angst spürte, testete, dass es sich hierbei um körperlichen Stress handelte. Ausgelöst von Gedanken wie: „Ich bin ja viel zu schwach für so viele Leute!“ Nach dem ersten „Winken“ und einem erneuten Fingertest blieb dieser jetzt stabil und damit war bereits der erste Stress aufgelöst. Sie fühlte sich jetzt stark und „cool“, wie sie selber äußerte.

 

Präzise Ursachenforschung brachte den Hintergrund der Auftrittsangst

 

Doch hinter die genauen Ursachen geschaut, wurde ein ganz anderes Ergebnis gefunden. Im Alter von 13 Jahren, bei Freizeit und Hobby, wurde erfragt, was denn die Klientin in diesem Alter so alles unternommen hatte. Bei allem, was sie aufzählte wurde sogleich der Muskeltest mit den Fingern gemacht und da er stabil blieb, war der exakte Auslöser noch nicht gefunden. Doch siehe da, beim Thema Reiten gab es einen schwachen Fingertest. Sie erzählte, dass sie seinerzeit auf einem sehr streng geführten Hof mit einem sehr autoritären Gutsbesitzer ritt, der alle Reiter gezwungen hatte „komische Regeln“ einzuhalten. Die damit noch immer verbundenen Emotionen, konnte sie plötzlich wieder wahrnehmen. Auch jetzt wurde wieder durch schnelle Augenbewegungen von außen, (auch einfach Winken genannt) das traumatische Erlebnis von damals aufgelöst.

 

Auftrittsangst kann somit zur Auftrittsfreude werden

 

Nach einer simulierten Vortragssituation und einem erneuten Test vor Publikum konnte die Klientin jetzt das Publikum verkraften und testete „stark“, als sie sagte: „Ich heiße Katrin und halte jetzt einen  Vortrag über das Thema: „Frauen und innere Schönheit.“ Wenn das traumatische Erlebnis, welcher Natur auch immer, aufgelöst ist, kann sich Auftrittsangst sogar in Auftrittsfreude verwandeln. Einfach weil es jetzt nichts mehr gibt, was Angst macht und hindert gute Gefühle vor Publikum zu haben. Das befreit und es macht dadurch einfach richtig Spaß, sich mitzuteilen.

 

Ein belastendendes Erlebnis kann sich also auf vielen Ebenen und viele Jahre später wieder zeigen. Manchmal als Höhen- oder Flugangst, auch als Phobie gegen was auch immer. Der Körper bzw. auch die Seele suchen sich ein Ventil um mit belastenden Erlebnissen irgendwie klar zu kommen. Und so kann es sein, dass zwei scheinbar unabhängige Dinge doch zusammen gehören können. Das ist ein schönes Beispiel dafür, wie es sein kann, wenn Emotionen nicht verarbeitet wurden. 


Herzliche Grüße, Ihre

 

Susanne Körner

Ich bin seit 2010 Systemischer-Coach und biete einen  vielseitigen "Methodenkoffer":

  • Work-Health-Balance Coach für systemische Kurzzeitkonzepte
  • Wingwave-Coach
  • EMDR- und Hypnosetherapeutin
  • magic-words Trainerin 
  • Systemischer Coach 
  • staatl. gepr. Heilpraktiker für Psychotherapie

                                                   (mehr, siehe "Über mich") 

Die STARKmacherin - für Frauen: Coaching für souveränes Auftreten im Beruf. Mein Frauenspecial zur Stärkung der Persönlichkeit und für mehr Selbstsicherheit.

Ich mache Frauen stark!